Siedlung Tannental

Muri bei Bern

Die Siedlung Tannental ist als Unterkunft für 60 Asylsuchende der dritten Stufe und für Notwohnungen konzipiert. Im vorgegebenen Baufeld der Überbauungsordnung sind drei zweigeschossige Gebäudezeilen erlaubt. Die dazwischen liegenden Gemeinschaftshöfe sind gegen die arealinterne Strasse durch eingeschossige Unterstände abgeschirmt. Die Grundeinheit der Wohnungen besteht aus zwei Zimmern für je zwei Personen mit einer Wohnküche und einer Nasszelle. Die Wohnungen können miteinander verbunden und so der jeweiligen Familiengrösse angepasst werden.

Im ersten Baukörper befinden sich im Erdgeschoss zudem ein Gemeinschaftsraum und das Betreuerbüro. Dank kleiner Spannweiten der Statik, einfacher Materialisierung und teilweiser Vorfabrikation wurde das Projekt sehr kostengünstig umgesetzt.

Auftraggeber

Einwohnergemeinde Muri

Technische Details

Anlagekosten BKP 1-5: 2 900 000 CHF Gebäudekosten BKP 2: 2 450 000 CHF

Realisierung

2000

Weitere Informationen

Wohnungen für 60 Asylsuchende